Godenwind 2, 22115 vorstand@thomsen-kinderstiftung.org +49 40 7152180

Datenschutzerklärung

Zur Umsetzung der datenschutzrechtlichen Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) informieren wir Sie über die Art, den Umfang und den Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend: „Daten“). Die verwendeten Begriffe bestimmen sich nach Art. 4 DSGVO.

Verantwortlich im Sinne von Art. 5 Abs. 2 DSGVO:

Innerhalb des aus drei Personen bestehenden Vorstandes der Dr. Renate Thomsen – Stiftung für Kinder ist die namensgebende Stifterin verantwortlich:

Dr. Renate Thomsen – Stiftung für Kinder
Dr. Renate Thomsen
Godenwind 2
22115 Hamburg
Telefon: 040 7152180
vorstand@thomsen-kinderstiftung.org

Aktuell versenden wir weder Rundbriefe noch Newsletter und verarbeiten Daten ausschließlich in nichtautomatisierter Form.

Wir kooperieren mit gemeinnützigen Trägern, um Kinderkultur-Projekte zu verwirklichen. Wir fördern keine Einzelfälle. Sollten uns gleichwohl dahingehende Anträge erreichen, so löschen wir diese umgehend.

Geplant ist, künftig eine Online-Präsenz in sozialen Medien zu unterhalten. Sobald diese Planung realisiert ist, werden wir diese Datenschutzerklärung entsprechend ergänzen.

Arten der verarbeiteten Daten:

 Bestandsdaten (Namen und Anschriften): ja

  • Kontaktdaten (Email und Telefonnummern): ja
  • Inhaltsdaten (Videos): ja
  • Nutzungsdaten (besuchte Webseiten, Zugriffszeiten): nein
  • Meta-Kommunikationsdaten (IP-Adressen): nein

Betroffene Personen:

  • Spenderinnen und Spender
  • Projektbeteiligte

Wir verwenden Daten zur Erstellung von Zuwendungsbestätigungen. Nach dem Grundsatz der Datenminimierung erheben wir hierfür ausschließlich Namen und Anschriften der Spenderinnen und Spender. Die von uns in Papierform erteilten Zuwendungsbestätigungen geben wir in Kopie an den von uns beauftragten Steuerberater zur Weiterleitung an das zuständige Finanzamt. Das Doppel der Zuwendungsbestätigungen bewahren wir der gesetzlichen Pflicht nach § 147 Abs. 1 Abgabenordnung entsprechend zehn Jahre lang auf. Darüber hinaus erfolgt keine

Verarbeitung, insbesondere keine Weitergabe der Daten.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

  •   Zuwendungsbestätigungen

Rechtsgrundlage für die Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c DSGVO.

  • Projektbeteiligte

Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen zur Verarbeitung von Daten bei der Durchführung von Projekten der Stiftung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a und Art. 7 DSGVO.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Diese Seite nutzt das Sicherheits-Plugin WORDFENCE, um so die Website vor Hackerangriffen etc. zu schützen. Anbieter ist DEFIANT, 800 5th Ave Ste 4100, Seattle, WA 98104.

Die bereitgestellte DSGVO-konforme Datenverarbeitungsvereinbarung wurde abgeschlossen.

Näheres, auch zu den von Wordfence gesetzen Cookies, entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Wordfence: https://www.wordfence.com/privacy-policy/

Mit der von uns zuvor jeweils schriftlich eingeholten Einwilligung der Projektbeteiligten nutzen wir die Plattform „Vimeo“ (Vimeo Inc. Attention: Legal Department, 555 West 18 th Street New York, New York 10011, USA)  zur Einbindung auf unserer Website, um zu Bildungszwecken auf unsere Arbeit aufmerksam zu machen. Hierzu verweisen wir auf die Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy.

Bei der Abwicklung von Spenden nehmen wir die Dienste der Altruja GmbH, Augustenstraße 62, D 80333 München, www.altruja.de, in Anspruch. Altruja sichert Ihre Daten nicht nur über die Pflicht-SSL-Verschlüsselung, sondern zusätzlich auch mittels einer PCI-Zertifizierung.

Altruja wickelt Zahlungen über die Wirecard AG, Einsteinring 35, D 85609 Aschheim, unter Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorgaben der DSVGO ab (siehe Datenschutzbestimmungen unter www.wirecard.com).

Im Übrigen sind wir sind für den Inhalt verlinkter Seiten nicht verantwortlich und machen uns deren Inhalte auch nicht zu Eigen.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Art. 32 DSGVO die geeigneten technischen und organisatorischen Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Wir bewahren Daten in Papierform auf und stellen durch abgeschlossene Räumlichkeiten sicher, dass kein Unbefugter Zugang erhält. Aufgrund einer routinemäßigen jährlichen Revision tragen wir Sorge, dass die Daten nach Ablauf der jeweiligen Aufbewahrungsfristen nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht werden.

Rechte betroffener Personen

  • Recht auf Auskunft

Die Verantwortliche erteilt auf Anfrage Auskunft über die Art und Verarbeitungsweise der betreffenden Daten und übersendet auf Wunsch eine Kopie der Daten. Ebenso erhalten Sie Informationen über das Bestehen eines Beschwerderechts bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (Art. 15, Art. 77 DSGVO).

  • Recht auf Berichtigung und Vervollständigung

Sie haben das Recht, eine Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder eine Berichtigung von Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).

  • Recht auf Löschung

Sofern nicht gesetzliche Vorschriften, insbesondere sich aus dem Steuerrecht ergebende gesetzliche Aufbewahrungsfristen, entgegenstehen, haben Sie das Recht zu verlangen, dass Sie betreffende Daten unverzüglich gelöscht (Art. 17 DSGVO) oder nur eingeschränkt verarbeitet werden (Art. 18 DSGVO).

  • Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen (Art.7 Abs. 3 DSGVO).

  • Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten jederzeit widersprechen (Art. 21 DSGVO). Geht es um Zuwendungen, so ist zu bedenken, dass ab einer Spendenhöhe von 200 Euro die Erstellung von Zuwendungsbescheiden eine materielle Voraussetzung der Steuerbegünstigung bildet.